Montag, 24. August 2015

Fährtenkurs #6

Hallo!

Obwohl ja während dem Sommer, der Hitze bedingt eine wirklich wirklich lange Pause war, Lyko und ich nur einmal eine Fährte zusammengemacht haben, hat er am Freitag abend gesucht, als hätte er nie ewas anderes gemacht.
Ich war soooo stolz:
Es gab wieder in Waschlappen gefüllte Pansen. Das ist ja nicht ein soooo starker Geruchstoff.
Wir hatten die Wahl zwischen einer großen oder zwei kleinen und wir haben uns für  kleine Fährten entschieden.
Beim ersten Mal durfte Lyko den Waschlappen zum Auto zurücktragen, weil er ihn mir nicht überlassen wollte, damit ich den Bändel aufmachen und er aus dem Waschlappen fressen konnte,
Beim zweiten Mal hat er kurzen Prozess gemacht, sich hingelegt. den Waschlappen zwischen die Pfoten  Pranken und mal gezogen.
Dann war der Waschlappen kaputt und er konnte selbst den Pansen rausfressen...

Nun hat die Trainierin nur noch 59 Trainingswaschlappen ;-))

Die anderen Teilnehmer sagen nach dem TRaining immer, ihre Hunde wären total müde und platt und würden nur noch schlafen.
Lyko ist zu Hause über Tisch & Bank gegangen und war total übermütig...


Gruß Silke

Kommentare:

  1. Ach wie schön das es bei euch so gut klappt und Lyko soviel Spaß am Fährten hat :)

    Mit der Müdigkeit ist es wie bei uns - Deco und Pippa sind nach dem Mantrailing auch NULL müde... alle anderen Hunde schon ;) KOMISCH
    Wuff, Deco + Pippa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo !

      Schön, dass es nicht nur uns so geht, ich dachte schon Lyko wäre ein Freak und eine Spezie.
      Aber er braucht auch nach Wanderungen, oder abwechslungsreichen Spaziergängen bis zu 20 Minuten bis er runterfährt.
      Es ist nicht möglich, ihn nach dem Nachhausekommen auf seinen Platz zu legen und ihn dort runterfahren zu lassen. Er bleibt da ums verrecken nicht liegen...

      Löschen