Sonntag, 5. Juli 2015

Lebenszeichen

Hallo!

Mein Gott bin ich froh, wenn diese mörderische Hitze vorbei ist.
Bei uns hat es inzwischen Raumthemperaturen von 29° und bekomme das nicht runter, weil es ja nachts nicht abkühlt und auch kein Wind geht, der mal ein Durchlüfteprozess mit Erfolg krönen würde.
Ab nachts um 0.00 Uhr sind alle Fenster auf, aber morgens ist es genauso warm und stickig...
Gestern saß ich bis 22:00 Uhr auf der Terrasse, habe dann um 22:30 Uhr eine kleine runde durch den Ort gedreht, aber unser außenthermometer zeigte 27° an und das an der Apotheke bei uns um die Ecke noch 32°. Der wahre Wert lag wohl dazwischen, aber ich war nach den 10 Minuten schweiß gebadet.
Der Asphalt, die Autos, die Hausfassaden strahlen eine Wärme ab, das ist so unangenehm...


Morgens um 6:00 uhr bin ich mit Lyko auf dem Feld, damit er wenigstens eine ausgiebige Runde am Tag drehen kann, weil abends um 20:00 uhr ist es bei uns ja auch noch 33 °C. Ich packe Lyko dann ins Auto, fahre bei uns ans Feld, wo der große Fluß langläuft.
Dort werfe ich Bällchen rein, und gehe ein paar Schritte...  Problem ist der Wasserlauf liegt noch brutals in der Sonne und ich bin innerhalb von Minuten komplatt nassgeschwitzt...

Meist sind wir dann nach einer halben  bis dreiviertel Stunde wieder auf dem Heimweg. Lyko erfrischt vom Wassern, erleichert, weil er sich gelöst hat und ansatzweise müde, vom Hang runter und hoch rennen.

Sobald der Garten gegen 17:00 Uhr im Schatten liegt, sind Lyko und ich am Hundepool, ich habe das gestern mal gefilmt:

Wünsche Euch gute, erfrischende Unterhaltung:
kommt gut durch die Hitze

Silke + Lyko

Kommentare:

  1. Hihi, so einen großen Trinknapf hätte ich auch gerne. ;-)
    Bei uns ist es eigentlich nur in der Wohnung faul auf den kalten Steinplatten liegend auszuhalten. Deshalb mache ich das einfach von früh bis spät.
    Liebe Grüße
    Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen