Montag, 14. Dezember 2015

15. Dezember

Knarz, Krach, Quietsch.... es öffnet sich das fünfzehnteTürchen und dahinter versteckt sich....

Der Schnüffelkorb

Die Zutaten:

Einen Korb (meinen habe ich aus dem Penny für € 1,-) und Fleecedecke(n)
Ihr könnt eine Decke nehmen, wenn ihr es bunter wollte, nehmt mehrere Decken. (Ich habe meine aus dem KIK für je € 2,99)

 

 Lyko muß schonmal gucken ;-)
 Frauchen, was machst Du damit denn nun?

 Ihr braucht nun viele laannnnge Fleecestreifen...
 Am Ende noch Leckerchen
 Fertig...



 Die Idee haben ich von
HIER

Und so sah es bei uns dann in der Praxis aus:



Viel Spaß beim nachbasteln

Gruß Silke + Lyko

 

Kommentare:

  1. Das Video ist leider auf "privat" gestellt - also nicht möglich zu schauen!
    Aber eure Idee gefällt mir :)

    Wir haben zwei große selbstgemachte Schnüffelteppiche...
    Ich denke bei einem Schnüffelkorb würde ich aber nichts nur zwei Etagen knoten sondern 3-4 !! So ist es noch schwieriger.
    Was halt fraglich ist, ob der Korb nicht ständig umgeworfen wird.
    Und ob der Hund (mit Kopf im Korb) wirklich gut suchen kann und nicht zu eingezwängt ist.
    LG, Carola mit Deco und Pippa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau das ist das Problem, von den im vor einiger Zeit berichtet habe. Bei mir wurde der Korb auch bis oben geknotet worden, damit Socke tief in den Korb schnüffeln muss.
      Aber Socke mag ihn nicht.....

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
    2. Hallo Carola!

      Kann man es jetzt sehen?
      Lyko hat den Korb nicht umgeworfen, aber bei mir hätten die eingeflochtenen Flicken länger sein müssen, ich habe mich bei der Länge verschätzt.
      Falls ich mal Lust habe, werde ich noch Flicken bis oben knüpfen, aber ich hatte dem Abend keine Zeit mir, mir taten dann irgendwann die Finger weh

      Gruß Silke

      Löschen
    3. Hallo Silke,
      ja jetzt ist das Video "öffentlich"
      :)
      LG

      Löschen
  2. HAllo Sabine!

    NAja es muß auch nicht jeder Hund jedes Spielzeug mögen.
    Es ist eben nur schade, wenn man sich die Arbeit macht und der Hund mag den Korb dann nicht.
    Aber ich kenne viele HH, die sich freuen würden, über so was selbstgemachtes. Oder man gibt sowas ins TH.

    Gruß Silke

    AntwortenLöschen