Sonntag, 22. Januar 2017

Vielseitigkeitsspaziergang im Wald #Qualitytime

Hallo!

Ich liebe Sonntagnachmittage.
Die Arbeitswoche liegt bereits einen Tag zurück, der Haushalt ist soweit in Ordnung gebracht.
Ich gehe dann immer gerne mit Lyko in die Natur.
Es war wieder traumhafter Sonnenschein bei Minustemperaturen.
Ideal für uns zwei Halbskandinavier.
Wir fuhren in den Viernheimer Wald.
Auf dem Hinweg habe ich an einer Lichtung die ZOS-Feuerzeuge versteckt. Na ich niemanden getroffen habe, den ich hätte fragen können, ob er mir sie versteckt, habe ich sie selbst versteckt. Dabei habe ich Handschuhe getragen, so dass der Geruch nicht ganz so intensiv war.
Dann sind wir weitergelaufen, eine Stunde. Lyko mußte über Baustämme balancieren,














über Baumstämme springen,


auf Baumstümpfen ausharren, bis ich ein Foto geschossen habe...

NAtürlich durfte Lyko aber auch seine eigenen Sachen machen, rumrollen und alles was ihn Spaß machte




























Dann eine kurze Pause am Auto und dann signalisierte Lyko aber bereits, dass er noch seine Feuerzeuge suchen wollte.
Also sind wir an die Lichtung, ich habe ihn abgesetzt, im Sichtsignal geben, Stellen angetäuscht und ihn suchen geschickt.
Er fand alle drei Feuerzeug unbeirrt sofort und zeigte sie super an...
































Es wird echt Zeit, dass wir hier neue Wege gehen...



Es berührt mich immer wie sehr solche Aktionen Tier &Mensch zusammenbringen und man spürt wie das Vertrauen & die Bindung wächst

 

Gruß Silke

Kommentare:

  1. Hallo
    du hast wirklich schöne Fotos und finde es schön das es noch Menschen gibt die noch Zeit für Ihre Haustiere verbringen, viele haben heutzutage wichtigeres zutun als sich mit Ihren Haustieren zu beschäftigen, das merke ich leider nur zu oft, ich habe meinen Hunden ein neues Hundespielzeug gekauft und seit dem möchte Sie noch öfters an die frische Luft wie vorher und es macht Ihnen wirklich sehr viel spaß und mich freut es natürlich auch das Sich meine Lieblinge mit Ihren Hundespielzeug spielen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sevci!

      Wenn man keine Zeit für einen Hund hat oder keine Lust Zeit und Energie in ein Lebewesen zu investieren, dann sollte man sich keins Anschaffen. Das gleiche gilt auch für Kinder. Man trägt eine Verantwortung und es ist kein Spielzeug, was mein bei Unlust in die Ecke packt und erst wieder rausholt, wenn man will.
      Wie ich ja auch in dem Artikel geschrieben habe, macht es mir Spaß gemeinsam mit meinem Hund etwas zu unternehmen und es gibt mir einfach sehr viel zurück, ich fühle mich gelöster, entspannter, glücklicher und habe was Gutes für die Bindung und das Vertrauen zwischen uns getan.

      Probiere es einfach aus. Lass mal das Handy stecken, wenn du mit Deinem Hund unterwegs bist, außer Du willst vielleicht ein Foto machen, überlege Dir wechselnde, Spannende Aufgaben....

      Glaub mir Dein Hund wird es Dir danken!

      Gruß Silke

      Löschen